Auch wer sich vermeintlich ewig bindet, sollte beizeiten das eine oder andere prüfen.

Zum Beispiel die Frage, ob ein Ehevertrag nicht bösen Überraschungen vorbeugen kann? Ob Gütertrennung oder Zugewinngemeinschaft – der Notar steht mit Rat und Tat zur Seite. Ebenso bei der Beurkundung von Lebenspartnerschaften. Auch im privaten Bereich minimieren klare Regelungen künftigen Interpretationsbedarf. Das gilt auch für Adoptionen und für eine immer wichtige werdende Altersvorsorge – die Vorsorgevollmacht. Eine Person des Vertrauens gilt es für den Fall der Fälle zu bestimmen. Ihr Notar berät ausführlich. Natürlich auch wenn die Folgen einer Scheidung zu regeln sind.